Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » neue Verkaufslimits...

Beitrag 1 bis 10 von 59 Beiträgen
gruener

neue Verkaufslimits...

Von gruener am 01.08.2013, 21:23 Uhr
#1
an das hiesige team:
jungs! (und ggf. mädels)
ihr agiert ja noch rigoroser als das wahlfieber team.

nicht mal für 8,88 keine ich derzeit meine afd-restbestände einstellen.

tztz
Rubicon72

Na endlich!!!

Von Rubicon72 am 01.08.2013, 21:33 Uhr
#2
Sehr gut :-)
Darauf haben wir gewartet!
Alternativlos

RE: neue Verkaufslimits...

Von Alternativlos am 01.08.2013, 21:34 Uhr
#3
also doch gewisse Manipulation..aber nicht bei den Teilnehmern, sondern beim Anbieter. Übrigens habe ich manchmal das Gefühl das einige Teilnehmer hier selber von den Prognoseinstituten sind. Wer outet sich ohne rot zu werden?
pfosten

RE: neue Verkaufslimits...

Von pfosten am 01.08.2013, 23:16 Uhr
#4
Ich finde die Idee gut. Eventuell sollte man die Erwartungswerte aus Umfragen, Tippspielen und Wahlbörsen nehmen und ein 6-Sigma-Band als Ober- und Untergrenze bilden. Wie wäre es damit?
Rubicon72

RE: neue Verkaufslimits...

Von Rubicon72 am 01.08.2013, 23:28 Uhr
#5
Ich finde die Idee gut. Eventuell sollte man die Erwartungswerte aus Umfragen, Tippspielen und Wahlbörsen nehmen und ein 6-Sigma-Band als Ober- und Untergrenze bilden. Wie wäre es damit?

Prinzipiell sind all diese Überlegungen denkbar. Andererseits ist deren Notwendigkeit auch ein Armutszeugnis, wollen doch Wahlbörsen besser als die Umfragen sein...
rabilein1

RE: neue Verkaufslimits...

Von rabilein1 am 02.08.2013, 11:48 Uhr
#6
Nicht mal für 8,88 keine ich derzeit meine afd-restbestände einstellen.


Was heißt jetzt "kann ich nicht"?

Willst du kaufen, aber hast kein Geld. Oder verkaufen und hast keine freien Aktien? Dann wäre es logisch, dass man das nicht einstellen kann.

Ansonsten kann man doch alles zu jedem Kurs einstellen. Und das ist auch gut so.

Eine ganz andere Frage wäre doch: Wer kauft AfD für 8,88? = Das können doch nur Leute sein, die entweder glauben, dass der Kurs noch weiter steigt, oder Leute die glauben, dass AfD am 22. September mehr als 8,88 % bekommt.

Und bevor jetzt wieder Jemand von "Manipulation" spricht: Glauben darf man doch wohl noch an alles. Oder ist das etwa verboten?

gruener

RE: neue Verkaufslimits...

Von gruener am 02.08.2013, 23:58 Uhr
#7
zumindest gestern war es nicht möglich, eine verkauforder für 8,88 einzustellen.
und ja, ich habe noch freie aktien.
Alternativlos

RE: neue Verkaufslimits...

Von Alternativlos am 03.08.2013, 09:20 Uhr
#8
Auch heute kann man bei der AfD keine höheren Verkaufslimite eingeben. Auch ich habe noch ein paar Bestände.
Das höchste was Stand 09:10 möglich ist, ist genau 8,0% (8,01% geht schon nicht mehr)
Hingegen kann man auf der Unterseite Kaufaufträge für 0,1% (!!!) unbeschränkt eingeben.
Bei einem Aktienkurs von aktuell 7,07% sind solche Handelsbeschränkungen einfach unmöglich finde ich!


Zu ca. 10% würde ich dann schon gerne wieder meine AfD Aktien verkaufen, denn auch ich halte die 15% wie in der Handelsblattbörse für nicht so sehr wahrscheinlich. Aber bei läppichen 8,01% eine Verkaufssperre einzuziehen riecht schon stark nach Manipulation des Anbieters, worüber ich doch recht stark verärgert bin.

Vielleicht kaufe mich mir deshalb aus Verärgerung über solche Handelsbeschränkungen doch noch für mein gesamtes Geld AfD Aktien und mir ist es dann egal, ob ich das Börsenspiel gewinne oder nicht. Ich überlege es mir wirklich sehr stark.....
rabilein1

RE: neue Verkaufslimits...

Von rabilein1 am 03.08.2013, 10:18 Uhr
#9
Ich habe solche Extremlimits zwar noch nie ausprobiert, deshalb kann ich nicht beurteilen, ob die zugelassen sind oder nicht.
Aber wenn es solche Handelsbeschränkungen seitens des Anbieters wirklich gibt, würde ich das eher als "Manipulation" ansehen, als das, was hier bisher so tituliert worden ist.

Gerade, was die AfD angeht: die hat doch noch nie an einer Nundestagswahl teilgenommen. Also kann auch niemand realistisch sagen, wie die bei der Wahl abschneiden wird.

Alles bisher Gesagte - ob 2% oder 20% - ist doch nur Kaffeesatzleserei.
Rubicon72

RE: neue Verkaufslimits...

Von Rubicon72 am 03.08.2013, 11:02 Uhr
#10
"Extremlimits" bringt es auf den Punkt ;-)
Dafür ist diese Wahlbörse auch nicht vorgesehen...

Ein Kurs von 8% liegt gut 14% über dem aktuellen von 7%. Das sollte doch wohl ausreichen -- solch extreme Schwankungen sollten Ihnen als Banker auch ungewöhnlich erscheinen, lieber Herr Alternativlos. Sollte der Kurs über die Zeit Richtung 8% steigen, werden die Admins bestimmt nicht zögern, die Schranke zu erhöhen.

Nach unten, also zu niedrigen Kursen, wurde an dieser Wahlbörse meines Wissens bislang nicht manipuliert.
Beitrag 1 bis 10 von 59 Beiträgen

Newsletter

Keine Wahlbörse mehr verpassen!

Kundenservice

Fragen, Anregungen und Kritik?

Schreib uns eine Email an:
pesm@prognosys.de

Sicherheit

Click for Certificate Validation
  • Sichere SSL-Verbindung
  • Datenschutz garantiert