Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Beitrag 1 bis 8 von 8 Beiträgen
Wegweiser

LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Wegweiser am 26.09.2021, 16:21 Uhr
#1
In Oberösterreich ziehen die radikalen Querdenker MFG (Menschen Freiheit Grundrechte) nach ersten Hochrechnungen völlig überraschend mit unfassbaren 7,5 % in den Landtag ein. Desaster der Politik Kurz perfekt. Hat Gesellschaft gespalten und vergiftet. Freilich hätte Einzug durch FPÖ verhindert werden können. Nur leider dort mit Haimbuchner ein windelweicher ÖVP Arschkriecher Spitzenkandidat. Potential mit Kickl Linie wären 30% gewesen. FPÖ sollte solche Leute wie Haimbuchner schnellstmöglich loswerden, ansonsten weitere Abwanderung Richtung Querdenker.
Trader

RE: LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Trader am 26.09.2021, 16:53 Uhr
#2
Das ist schon eine wirkliche Sensation. Von dieser Partei habe ich aber noch nie etwas gehört. Vermutlich handelt es sich hier um viele Protestwähler und es wäre sehr interessant zu wissen, wie sich die Wählerwanderung zu dieser Partei darstellt. Der Name der Partei hat sicher auch einiges bewirkt. Ob alle Wähler hier wussten, welche Leute in dieser Partei sind?
Wegweiser

RE: LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Wegweiser am 26.09.2021, 17:33 Uhr
#3
Au weia, Österreich ist heute anscheinend komplett von der Rolle. In zweitgrößter Stadt Graz bei Kommunalwahlen die KOMMUNISTEN (und ja wirkliche Kommunisten = KPÖ) stärkste Kraft mit 29% und wird Bürgermeisterin stellen in linksversiffter Regierung. Empfehle allen bürgerlichen Menschen aus der Stadt die Stadt sofort fluchtartig zu verlassen und allen anderen großen Bogen darum zu machen. Wie können die Menschen dort sich sowas zusammenwählen? Kurz hat das Land wirklich in ein Desaster geführt, unfassbare Abgründe tun sich auf. Beiler mit ihrem Fanatimus auf twitter mitschuldig, dass sich Wähler offenbar massiv Rändern zuwenden. Wegweiser bejubelt das ausdrücklich nicht, kennt MFG gar nicht und kann daher auch keine Meinung dazu abgeben. Fakt ist: Kurz ein absoluter Versager, Spaltpilz und Giftmischer. Er hat das ganze Chaos zu verantworten.
Wegweiser

RE: LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Wegweiser am 01.10.2021, 11:23 Uhr
#4
Umfrage Erdbeben in Österreich. Bundeskanzler Kurz hat ganze Arbeit geleistet. Nach aktueller Umfrage sowohl Impfgegner als auch KPÖ im Nationalrat! Zeigt wer an Wahlergebnissen Schuld ist. Spaltpilz und Giftmischer Kurz! Die Beiler wollte es auf lokale Phänomene und den armen, anständigen Sigi Nagl schieben. Die Beiler hat sich mal wieder geirrt aber sowas von! Österreicher radikalisiert durch Spaltung dieses Fanatikers v.a. auch Wiens Bürgermeister Ludwig der wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Wenn Kurz nicht endlich Fehlleistung einsieht und Freiheit und Selbstbestimmung den Österreichern zurück gibt wie schon für Sommer (!) versprochen und Weg Dänemarks, Schwedens, Großbritanniens geht droht tektonische Verschiebung des Parteiensystems und Kurz bewegt sich dann Richtung Wahlergebnis von Laschet zu! Unfassbares Versagen eines Bundeskanzlers!
-

Zahlen von Research Affairs:

ÖVP 34
SPÖ 22
FPÖ 15
Grüne 10
NEOS 9
MFG (Impfgegner) 5
KPÖ 4 (würde für Einzug in Nationalrat reichen)
Wegweiser

RE: LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Wegweiser am 04.10.2021, 09:07 Uhr
#5
In eigener Sache muss ich bekanntgeben, dass ich derzeit juristische Schritte gegen Trude Beiler prüfe wegen Verleumdung. Ihre Jauchekübel mit unerträglichen Behauptungen wie Faschist, Rechtsextremist, Burschenschaftler sind unerträglich und bekanntermaßen alle unwahr. Wegweiser ist liberal, hat bei Wahl FDP gewählt. Die Beiler dagegen steigert sich immer weiter ins Autoritäre hinein, ist antiliberal, hetzt auf twitter in fast schon besessener Weise gegen Laschet und hofiert den Hetzer und Kinderfolterer Klabauterbach. Die alte autoritäre Frau macht sich wohl auch einen Spaß daraus zu Hause in Innsbruck mit einem Glas Wein auf dem Sofa zu sitzen und ergötzt sich daran wie Kinder den ganzen Tag über mit Maske im Unterricht gequält werden und sich nicht sozial weiterentwickeln können. Widerlich sowas. Ich danke dem Sepp auf wahlfieber für seine Unterstützung gegen die Frau, seine Expertise wäre auch hier auf PESM eine Bereicherung, für die sich Wegweiser einsetzen würde. Die Beiler sollte hingegen aus jeglicher Art von Börse herausgehalten werden, nach ihren Eskapaden mit verschiedenen Usern wie Hiasl, Mühle zu, Rom, Birnstingl und anderen und ihrer jetzigen völligen Radikalisierung denke ich auch das eine Rückkehr für immer ausgeschlossen ist. Sie hat ja auch ihr Abort gefunden.
Rubicon72

RE: LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Rubicon72 am 04.10.2021, 14:43 Uhr
#6
Was soll eigentlich diese Pöbelei, Frau Wegweiser? Sie können doch durchaus logisch und gut argumentieren, aber diese Ausfälle sind bedenklich.
Wegweiser

RE: LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Wegweiser am 06.10.2021, 17:44 Uhr
#7
Was soll eigentlich diese Pöbelei, Frau Wegweiser? Sie können doch durchaus logisch und gut argumentieren, aber diese Ausfälle sind bedenklich.

Ich gehe zu Ihren Gunsten von einem Schreibfehler aus. Sie meinten sicherlich Frau Trude Beiler und Ihre offensichtlichen Ausfälle, die sich auch jetzt im Minutentakt auf dem Abort fortsetzen. Ansonsten muss ich von einer vorsätzlichen geschlechtsbezogenen Diskriminierung gegen meine Person ausgehen, die ich doch gerade von jemandem wie Ihnen keinesfalls erwarten würde.
Wegweiser

RE: LTW Oberösterreich: Radikale Querdenker im Landtag

Von Wegweiser am 06.10.2021, 18:38 Uhr
#8
Im Übrigen fordere ich von Frau Trude Beiler eine klare Distanzierung zum korrupten Bundeskanzler Kurz. Heute hat eine Razzia im Kanzleramt und der ÖVP Zentrale stattgefunden. Es kann jetzt nur eine Forderung geben.
Rücktritt, aber pronto!


<<

Österreichs Kanzler Kurz ist erneut ins Visier der Justiz geraten. Wegen des Verdachts auf Korruption hat die Polizei das Kanzleramt und die Parteizentrale durchsucht. Eine Regierungskrise bahnt sich an.

>>

https://www.tagesschau.de/ausland/durchsuchungen-oevp-101.html
Beitrag 1 bis 8 von 8 Beiträgen

Newsletter

Keine Wahlbörse mehr verpassen!

Kundenservice

Fragen, Anregungen und Kritik?

Schreib uns eine Email an:
pesm@prognosys.de

Sicherheit

Click for Certificate Validation
  • Sichere SSL-Verbindung
  • Datenschutz garantiert