Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Forum » Alternativlos, komm bitte zurück!

Beitrag 1 bis 9 von 9 Beiträgen
BirnstinglausRom

Alternativlos, komm bitte zurück!

Von BirnstinglausRom am 26.04.2015, 19:35 Uhr
#1
Lieber Alternativlos,
ich hoffe, dass du hier doch noch ab und zu vorbeschaust und diese Zeilen liest.

Ich bin politisch zwar nicht deiner Meinung, bedauere dein Ausscheiden aber dennoch sehr:

1) Einerseits, weil ein gutes Forum von der Vielfalt der darin vertretenen Meinungen lebt.
2) Andererseits, weil du der einzige warst, der an der Börse meine Taktik als Trader von Beginn an durchschaut hast; und mir, solange er dabei war, überaus erfolgreich Sand ins Getriebe gestreut hat.

Ad 1):
Du bist, während ich in Paris war, mehr oder weniger von Rubicon72 im Alleingang rausgemobbt worden.
Zu linkem Gutmenschentum könnte man dicke Wälzer verfassen. Etwas überzogen formuliert könnte man dieses so auf den Punkt bringen, dass man statt des Widerstandkampfes gegen den Nationalsozialismus, der nicht mehr praktiziert werden kann, sich in Foren wie diesen wahrhaft todesmutig auf alles Rechte, oder besser, gar auf alles Nicht-Linke stürzt.
Zunächst du, jetzt bin wohl als Nächster ich dran - unbedarfte SekundantInnen finden sich immer, wie man bei einer genaueren Analyse der Postings rasch erkennt.
Dass diese Leute, die inbrünstig glauben, etwas Gutes zu tun, in Wirklichkeit ein fragiles Pflänzchen wie das PESM-Forum killen, und sich damit selbst der Bühne berauben, auf der sie stehen, erkennen sie nicht.
Dabei sollte ihnen die Wahlfieber-Plattform ein warnendes Beispiel sein.

2) Was die Börse betrifft, fehlst du mir, wie schon festgehalten, noch viel, viel mehr.
Ich kann mich in den 13 Jahren, in denen ich an Wahlbörsen teilgenommen habe, noch nie daran erinnern, dass man es mir derart leicht gemacht hat.
Und nochmals:
Der aktuelle FDP-Kurs hat mit mir nichts zu tun, er entsteht durch Angebot und Nachfrage unabhängig von mir.
Weiters:
Es ist meine tiefe Überzeugung, dass in Dresden der FDP-Mann, der nicht als FDP-Mann antritt, für eine Bombenüberraschung sorgen wird.
Logischerweise nicht deshalb, weil er von der FDP ist.
Sondern weil ich nachgelesen habe, was er bisher gemacht hat und wie sich die Ausgangspositionen in Dresden darstellen.
Damit man mir nicht vorwerfen kann, ich wolle den FDP-Mann nach oben pushen, um dabei fette Gewinne einzustreifen, werde ich dieser Börse zumindest vorerst fernbleiben.

Also, lieber Alternativlos, komm zurück, ich unterstütze dich schon, wenn die Mobber wieder loslegen...









gruener

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von gruener am 26.04.2015, 20:37 Uhr
#2
wenn du schon der ob-börse fernbleiben willst, dann hilf mir doch, den viel zitierten dresdner liberalen "runterzuprügeln".
wie soll unsereins denn billig einkaufen, wenn du diese - aus gutmenschlicher sicht wohl - "politische niete" dauernd gen himmel lobst.
gruener

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von gruener am 26.04.2015, 20:39 Uhr
#3
ad 1:
der personifiziete Anti-Mephisto, wie er leibt und lebt. :-)
BirnstinglausRom

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von BirnstinglausRom am 26.04.2015, 21:01 Uhr
#4
wenn du schon der ob-börse fernbleiben willst, dann hilf mir doch, den viel zitierten dresdner liberalen "runterzuprügeln".
wie soll unsereins denn billig einkaufen, wenn du diese - aus gutmenschlicher sicht wohl - "politische niete" dauernd gen himmel lobst.


Gruener, das hast du großartig, wirklich grandios formuliert:

Ein Gelber ist gaaaanz, gaaaanz bööööse, der darf nicht gut abschneiden bei der tonangebenden linken Kamarilla.

Vermutlich halten mich einige für reif für die Klapsmühle, wenn ich behaupte, dass dieser gaaaanz, gaaaanz bööööse geeeelbe Mann aus heutiger Sicht durchaus recht gute Chancen besitzt, in den zweiten Wahlgang zu kommen, und den CDUler zu übertrumpfen.

Die Ahnungslosigkeit hier ist nur mehr hochgradig ärgerlich:
Ich hätte es mir wirklich sehr leicht machen können, indem ich auch in Dresden zehntausende gelbe Aktien für absurde Preise zusammenkaufe.

Und mich amüsieren über das ungläubige Staunen beim Erscheinen der ersten Umfrage, welche diesen Leuten natürlich nicht in ihren linken Kram passt.
Das Warten auf die zweite Umfrage, die wieder nicht passt.
Na es kommt ja noch vielleicht eine dritte, von einem wirklich guten Institut, das wird bestätigen, dass man richtig liegt. -

"Und täglich grüßt das Murmeltier", kann man da nur mehr sagen!
gruener

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von gruener am 26.04.2015, 21:10 Uhr
#5
es gibt diese "umfrage" bereits.... und es sieht ziemlich böse aus.
BirnstinglausRom

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von BirnstinglausRom am 26.04.2015, 21:11 Uhr
#6
es gibt diese "umfrage" bereits.... und es sieht ziemlich böse aus.

Umso besser...
BirnstinglausRom

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von BirnstinglausRom am 26.04.2015, 21:19 Uhr
#7
Umso besser...


Du hast mich schon verstanden - um ihn billig zu kaufen -

das ist doch Quatsch mit Soße.
gruener

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von gruener am 26.04.2015, 21:24 Uhr
#8
mich erinnert der ob-markt an eine analoge situation in der schweiz 2007.
damals kandidierte die bekannte regierungsrätin und ex-grüne verena diener für den ständerat. allerdings für eine damals völlig neue partei namens glp.
ich und ein anderer user - ich glaube, es war last-exit - analysierten diese personalwahl und kamen zu dem schluss, dass frau diener gute chance hätte, gewählt zu werden. gegen zwei politische schwergewichte, eine von links, einer von rechts.
als wir dies ins forum des schweizer fernsehens stellten, wurden wir koillektiv eingemacht. wir (nord-)deutschen hätten doch keine ahnung und wir sollten mal lieber das maul halten.
aber: das von uns beschriebene szenario trat ein, und am ende wurde frau diener überraschend (uns ausgenommen) in den ständerat gewählt.

ach, es gibt momnte, da wünscht man sich - obwohl ich diese marktform hasse - einen the-winner-takes-all markt.
BirnstinglausRom

RE: Alternativlos, komm bitte zurück!

Von BirnstinglausRom am 26.04.2015, 21:32 Uhr
#9
An die Schweizer erinnere ich mich mit Schrecken zurück.
Todernst, kein Sinn für Humor, größtmögliche Langeweile.

Nachfrage 99,99 Kurs 100 Angebot 100,01

Furchtbar war das. -

Ich werde mir einige Videos reinziehen, um den Hilbert, die Rote und den Schwarzen jeweils bezüglich ihres Charismas abzuklopfen.

Bei den Alles-oder-nichts-Märkten mit Sportbezug habe ich praktisch immer danebengehaut, einfach unglaublich. Man würde riesige Summen verdient haben, wenn man mich als Negativorakel zu Rate gezogen hätte.

Beitrag 1 bis 9 von 9 Beiträgen