Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Forum » Prognosen der Wahlbörsen zu Hamburg sowie eigene Erwartungen

Beitrag 31 bis 36 von 36 Beiträgen
Alternativlos

RE: Prognosen der Wahlbörsen zu Hamburg sowie eigene Erwartungen

Von Alternativlos am 15.02.2015, 01:10 Uhr
#31
Beides basiert jedoch auf subjektiven Daten,wobei man sich wunderbar irren kann.


Manche rechnen für Hamburg nicht so kompliziert und machen es sich viel einfacher bei der AfD Prognose...*g*

In Sachsen war es so:
Zur BTW: 6,764%
Zur EUW: 10,129% - bedeutet Steigerung um 50%
Zur LTW: 9,747 - bedeutet Abfall um 4%

Hamburg hatte:
Zur BTW: 4,169%
Zur EUW: 6,012% - bedeutet Steigerung um 44%
Zur Wahl heute: Bei 5,71% bis 5,83% - bedeutet Abfall um 3% bis 5% - also "gleichwertig" mit Sachsen.


pfosten

RE: Prognosen der Wahlbörsen zu Hamburg sowie eigene Erwartungen

Von pfosten am 15.02.2015, 11:17 Uhr
#32
Ergänzung:
Zur Bezirkswahl (Zeitgleich mit der EUW): 4,5%
Barbara

RE: Prognosen der Wahlbörsen zu Hamburg sowie eigene Erwartungen

Von Barbara am 15.02.2015, 17:18 Uhr
#33
Also ich habe den ganz starken Eindruck, dass heute die "helfende Hand" von PESM ganz massiv in diesen Markt eingegriffen hat.
Irgendwie kam es mir vor, als wolle man die Schlußkurse in die Nähe der Werte von "Prognosys-Master-Vote" ziehen. Dies besonders bei der AfD.
Mir ist es unerklärlich, dass ich hier heute fast 10.000 Aktien zu Kursen von 5,6 - 5,7% kaufen konnte. Bei Kursen von über 6 gab es hingegen in den letzten 2 Tagen fast gar kein Angebot.Aber vielleicht hat ja Rübezahl seine gesamten AfD Aktien verkauft? Logisch macht das aber keinen Sinn.

Auch die aktuelle Summe der Teilnehmer mit positiven Ergebnis von 174,23% steht in einem Widerspruch zu der Summe der Teilnehmer mit einem negativen Ergebnis von 286,18%. Normalerweise sollte diese doch gleich sein. Ich glaube auch nicht, dass man einen oder mehrere Teilnehmer hier bewußt gesperrt hat, denn der Handelsverlauf verlief doch sehr vernünftig ab.
danebod

RE: Prognosen der Wahlbörsen zu Hamburg sowie eigene Erwartungen

Von danebod am 15.02.2015, 17:19 Uhr
#34
17:00 habe ich Platz 54 nach Depotwert, - 9,4 %. MAF 2,93 %, Platz 14.
Bin mal gespannt, wie das in einer Stunde aussieht...
Rubicon72

@Admins

Von Rubicon72 am 15.02.2015, 17:51 Uhr
#35
Auch die aktuelle Summe der Teilnehmer mit positiven Ergebnis von 174,23% steht in einem Widerspruch zu der Summe der Teilnehmer mit einem negativen Ergebnis von 286,18%. Normalerweise sollte diese doch gleich sein. Ich glaube auch nicht, dass man einen oder mehrere Teilnehmer hier bewußt gesperrt hat, denn der Handelsverlauf verlief doch sehr vernünftig ab.

Das ist durchaus bemerkenswert und ich würde mich sehr freuen, wenn sich die Administration der Wahlbörse hierzu nicht länger in Schweigen hüllte, sondern Stellung nähme.
Barbara

RE: Prognosen der Wahlbörsen zu Hamburg sowie eigene Erwartungen

Von Barbara am 15.02.2015, 21:37 Uhr
#36
[/blockquote]
Das ist durchaus bemerkenswert und ich würde mich sehr freuen, wenn sich die Administration der Wahlbörse hierzu nicht länger in Schweigen hüllte, sondern Stellung nähme.
[/blockquote]

Ich bin auch gespannt, ob es hier Erklärungen der Administration noch geben wird.

Es ist bedauerlich, das bei meinem heutigen Kauf von fast 10.000 (!) AfD Aktien bei Kursen zwischen 5,6 und 5,7 so unglaublich massiv immer wieder dagegengehalten und in der letzten Sekunde noch auf 5,54% gedrückt wurde. Ich hatte trotz dieser enormen Zahl an Käufen in der AfD Aktie keinerlei Chancen den Kurs Richtung 6% in der Wahlbörse zu bewegen. Vor 1-2 Tagen gab es hingegen bei Kursen von 6% keinerlei Angebote an solchen riesigen Stückzahlen.

Das ist insofern schade, da ja die AfD jetzt bei 6,1% steht. Der MAF von PESM wäre sicherlich noch besser gewesen, hätte "die helfende Hand" hier nicht so stark eingegriffen.
PESM hätte aber "Prognosys-Master-Vote" sicher geschlagen, wenn der Eingriff nicht erfolgt wäre.

Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich hier in Zukunft noch weiter mitmachen soll, wenn es hier vermutlich solche "merkwürdigen helfenden Hände" gibt, was auch schon Rübezahl bemerkt hat.
Es macht ja dann keinen Spaß, wenn am Ende alles Richtung "Prognosys-Master-Vote" läuft.
Beitrag 31 bis 36 von 36 Beiträgen