Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Forum » Merkwürdigkeiten in Paris

Beitrag 1 bis 10 von 53 Beiträgen
Alternativlos

Merkwürdigkeiten in Paris

Von Alternativlos am 08.01.2015, 09:10 Uhr
#1
Ich habe lange überlegt, ob ich einen neuen Thread hier aufmache, weil es eigentlich nix mit PESM zu tun hat. Der Admin kann aber diesen Thread löschen, wenn er es für sinnvoll hält.
Klar werden jetzt einige wieder sofort schreiben, diese Verschwörungstheoretiker. Aber ich bin ein, sagen wir mal nicht total dummer Mensch, der sich durchaus ein paar logische Fragen stellen kann.

Was finde ich bis jetzt zumindestens recht merkwürdig:

1. Wie kann es sein, das jemand seinen Ausweis im Auto bei so einer Tat, die extrem exakt geplant war, vergessen hat? Einen Bezug zu den Ausweisdaten in den Trümmern von 9/11 möchte ich jetzt aber ganz bewußt nicht herstellen.
2. Es gibt einige verschiedene Videosequenzen vom Attentat. Wer ist so mutig und filmt diese? Also ich hätte nicht den Mut, das so zu filmen. Muß man doch damit rechnen, dass die Täter mich entdecken, zu mir in die Wohnung hochkommen und mich auch töten. Zu diesem Zeitpunkt weiß man ja noch nicht, ob es Täter auf der Flucht sind, oder Selbstmordattentäter oder wie viele Täter es am Tatort überhaupt sind.
3. Wie gelangt das Video so schnell in das Internet? Normalerweise ist es logisch, dass man seine Aufnahmen zuerst der Polizei gibt und bei so einer Tat nicht gleich privat in das Internet hochlädt.

Ich muß ehrlich zugegben, dass ich an die offizielle Version mit durchgedrehten Islamisten, die ein Blutbad angerichtet haben, bereits erste Zweifel habe. Oder war es doch eine Fals Flag Aktion?
Rubicon72

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von Rubicon72 am 08.01.2015, 10:17 Uhr
#2
1. Wie kann es sein, das jemand seinen Ausweis im Auto bei so einer Tat, die extrem exakt geplant war, vergessen hat? Einen Bezug zu den Ausweisdaten in den Trümmern von 9/11 möchte ich jetzt aber ganz bewußt nicht herstellen.

Letzteres tust du aber natürlich durch dessen Erwähnung. Aber egal ;)
Ich war noch nie in einer solchen Situation, diese dürfte aber stressig sein, und unter Stress passieren einem oft Dinge, die man im Nachhinein für unerklärlich hält.
2. Es gibt einige verschiedene Videosequenzen vom Attentat. Wer ist so mutig und filmt diese? Also ich hätte nicht den Mut, das so zu filmen. Muß man doch damit rechnen, dass die Täter mich entdecken, zu mir in die Wohnung hochkommen und mich auch töten. Zu diesem Zeitpunkt weiß man ja noch nicht, ob es Täter auf der Flucht sind, oder Selbstmordattentäter oder wie viele Täter es am Tatort überhaupt sind.

Zum einen könnten die Filmer zur Zelle gehören und diesen Film als "Bekennervideo" verwenden wollen (war hier aber nach bisherigem Kenntnisstand nicht der Fall). Zum anderen war das eine öffentliche "Veranstaltung" und heutzutage sind dann immer Menschen anwesend, die das filmen (ggf. um das Video später meistbietend zu verkaufen oder einfach nur anzugeben...) -- das gab es ja auch schon von anderen Anschlägen oder Geiselnahmen oder...
3. Wie gelangt das Video so schnell in das Internet? Normalerweise ist es logisch, dass man seine Aufnahmen zuerst der Polizei gibt und bei so einer Tat nicht gleich privat in das Internet hochlädt.

Es ehrt Sie, dass Sie das Video -- wie ich -- gleich zur Polizei bringen würden. Vielen Zeitgenossen ist aber der persönliche Ruhm oder Reichtum wichtiger ;-)
Ich muß ehrlich zugegben, dass ich an die offizielle Version mit durchgedrehten Islamisten, die ein Blutbad angerichtet haben, bereits erste Zweifel habe. Oder war es doch eine Fals Flag Aktion?

Was ich damit sagen will: solange man die Vorfälle logisch konsistent erklären kann, brauche ich keine "Verschwörung" zur Erklärung... und bislang gibt es keine anderen Hinweise auf andere Täter. Auch die denkbare Motivation der mutmaßlichen Islamisten klingt plausibel...
Rubicon72

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von Rubicon72 am 08.01.2015, 10:20 Uhr
#3
1. Wie kann es sein, das jemand seinen Ausweis im Auto bei so einer Tat, die extrem exakt geplant war, vergessen hat? Einen Bezug zu den Ausweisdaten in den Trümmern von 9/11 möchte ich jetzt aber ganz bewußt nicht herstellen.

Ich war noch nie in einer solchen Situation, diese dürfte aber stressig sein, und unter Stress passieren einem oft Dinge, die man im Nachhinein für unerklärlich hält.

Eine mögliche Erklärung hierfür wäre übrigens, dass der Attentäter seinen Ausweis vor der Tat im Fluchtauto positioniert hat, weil er ihn bei der Tat nicht dabei haben wollte (hierfür gibt es viele mögliche Erklärungen), und nach der Tat schlicht und einfach vergessen hat, wieder aus dem Auto mitzunehmen. Ähnlich "blöde Fehler" passieren doch ziemlich häufig ;-)
Alternativlos

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von Alternativlos am 08.01.2015, 10:29 Uhr
#4
Noch etwas ist sehr auffällig:
Schaut man sich das Video an, sieht man eigentlich recht deutlich (bei sec.12), dass der Attentäter den Polizisten gar nicht mit einem Kopfschuss trifft und der Schuss aus nächster Nähe daneben geht. Die Details, was zu sehen wäre, wenn er getroffen hätte, erspare ich mir hier aber lieber. Den Link des Videos veröffentliche ich bei PESM bewußt nicht. Man findet ihn aber relativ leicht. Das Video ist jetzt immer noch im Internet frei zu sehen und man kann es sich runterladen. Alle Medien dürften das Video auch haben. Merkwürdig, dass gerade den Journalisten so etwas nicht aufgefallen ist. Ich habe das Video jetzt 6 verschiedenen Leuten gezeigt. Jeder sah das gleiche wie ich.
isabell

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von isabell am 08.01.2015, 10:58 Uhr
#5
Ich finde es sehr gut,einen neuen Themenkomplex mit dem Attentat in Paris aufzumachen und damit eine Trennung von PEGIDA vorzunehmen.
Aber ich befürchte,dass dieses Massaker von unbesonnenen PEGIDA-Befürwortern in ihrem Sinne ausgenutzt wird.
Als einer der der ersten hat sich schon AfD-Vize Gauland hervor getan.
Alternativlos

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von Alternativlos am 08.01.2015, 11:06 Uhr
#6
Ich finde es sehr gut,einen neuen Themenkomplex mit dem Attentat in Paris aufzumachen und damit eine Trennung von PEGIDA vorzunehmen.

Isabell, ich hätte lieber von dir erfahren, was du zur sek. 12 beim Video sagst, anstatt hier Herrn Gauland zu erwähnen. Die Überschrift dieses Themenkomplexes lautet: Merkwürdigkeiten in Paris. Nur darauf sollten wir uns hier beschränken, für alle anderen Sachen gibt es bereits eigene Themenkomplexe.
isabell

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von isabell am 08.01.2015, 11:56 Uhr
#7
Hallo Alternativlos,ich habe leider das von dir angesprochene Video nicht gefunden.
Andererseits lasse ich mir in Bezug auf Herrn Gauland keinen Maulkorb verpassen.Man sieht in Frankreich,was passiert,wenn man Öl ins Feuer gießt.Frau le Pen fordert ein Referendum über die Todesstrafe, und es werden schon die ersten muslimischen Einrichtungen attackiert.
Positiv möchte ich anerkennen,dass Herr Lucke zur Besonnenheit aufruft.Ich glaube, dass die AfD es nicht nötig hat,wegen 1-2% mehr in Hamburg das Blatt aus zu reizen.
Alternativlos

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von Alternativlos am 08.01.2015, 12:29 Uhr
#8
Nochmal Isabell: Merkwürdigkeiten in Paris!
Nur darum sollte es hier gehen. Der Link befindet sich im 2.Artikel vom Koppverlag von Torben Grombery. Auf Liveleak ist das Video noch zu sehen, was gestern auch in den Medien gezeigt worden ist. Den Warnhinweis sollte man aber vorher auch lesen.
isabell

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von isabell am 08.01.2015, 12:42 Uhr
#9
Jetzt habe ich mir das fürchterliche Video angesehen.
Es zeigt die menschenverachtende Hinrichtung eines wehrlosen Menschen.
Alternativlos

RE: Merkwürdigkeiten in Paris

Von Alternativlos am 08.01.2015, 13:26 Uhr
#10
Jetzt habe ich mir das fürchterliche Video angesehen.
Es zeigt die menschenverachtende Hinrichtung eines wehrlosen Menschen.


Viele Menschen die dieses Video gesehen haben, bewerten den Sachverhalt hier aber nicht so wie du. Auch im Internet findet man zahlreiche Kommentare mit starken Zweifeln. Auch ich habe angesichts des Bildmaterials meine Bedenken, ob es so abgelaufen ist, wie berichtet wurde. Ich führe hier nicht die ganzen Auffälligkeiten in diesem Video auf, erwähne aber wenigstens nur die Reaktion des Polizisten und dass man bei diesem Kopfschuss keinerlei Blut sieht obwohl die Kamera noch 9sek auf diesen Polizisten gerichtet war.

Du siehst das, aber es gibt viele Menschen, die etwas anderes sehen, wenn man auf die Details achtet. Ich bin sicher kein Spezialist für Videauswertungen, bewerte aber aus meiner Beobachtungen hier den Sachverhalt etwas anders. Vielleicht ist es aber auch schon eine gefälschte Version, die hier zu sehen ist.
Beitrag 1 bis 10 von 53 Beiträgen