Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Beitrag 1 bis 10 von 42 Beiträgen
SergioMirsadovic

Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von SergioMirsadovic am 23.08.2013, 13:06 Uhr
#1
Man kann nicht Leerverkaufen, dh man kann keine Aktien verkaufen die man nicht hat. Wenn man also ein Partei für "überbewertet" hält kann man diese nicht handeln, man muss sie vorher gekauft haben.
Alternativlos

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von Alternativlos am 23.08.2013, 13:25 Uhr
#2
es gibt die Möglichkeit Aktienbündel zu kaufen oder zu verkaufen. Bei Kauf hättest du dann wieder Aktien von
der Partei, die du für zu hoch einschätzt.
SergioMirsadovic

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von SergioMirsadovic am 23.08.2013, 13:46 Uhr
#3
es gibt die Möglichkeit Aktienbündel zu kaufen oder zu verkaufen. Bei Kauf hättest du dann wieder Aktien von
der Partei, die du für zu hoch einschätzt.


Ich denke meine Kritik an diesem System ist nicht verstanden wurden.
Das Prognosesystem kann bei mir zB nicht funktionieren, weil man nicht "LEERVERKAUFEN" kann, dh ich kann nur etwas verkaufen wenn ich etwas im Depot habe.

Beispiel:
Ich glaube das die AfD auf 4% kommt, gehandelt wird sie aber bei zB 6%. Ich würde jetzt AfD verkaufen wollen, kann ich aber hier nicht weil keine Afd Aktien im Depot habe, das "Leerverkaufen" ist hier nicht programmiert wurden. Schade eigentlich.
Alternativlos

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von Alternativlos am 23.08.2013, 13:56 Uhr
#4
Ich als Banker finde: Wenn man etwas nicht hat, dann kann man auch nix verkaufen. Hebel,Leerverkauf und
solchen Mist darf es an keiner Börse geben!
Kaufe dir Aktienbündel, wenn du Parteien für zu hoch einschätzt. Und denke dran-erst am Ende der Laufzeit
ist das Spiel hier zu Ende.
Rubicon72

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von Rubicon72 am 23.08.2013, 14:02 Uhr
#5
Ich denke meine Kritik an diesem System ist nicht verstanden wurden.
Das Prognosesystem kann bei mir zB nicht funktionieren, weil man nicht "LEERVERKAUFEN" kann, dh ich kann nur etwas verkaufen wenn ich etwas im Depot habe.

Beispiel:
Ich glaube das die AfD auf 4% kommt, gehandelt wird sie aber bei zB 6%. Ich würde jetzt AfD verkaufen wollen, kann ich aber hier nicht weil keine Afd Aktien im Depot habe, das "Leerverkaufen" ist hier nicht programmiert wurden. Schade eigentlich.

Leerverkäufe haben uns teilweise erst in die desaströse Lage gebracht, die wir heute haben. Da stimme ich Alternativlos zu: Äpfel, die ich nicht habe, kann ich nicht verkaufen. Und das tolle an dieser Wahlbörse ist ja, dass du jederzeit Aktienbündel für 100% kaufen kannst und dann die Aktien abstoßen kannst, die du für überbewertet hältst. Trifft deine Einschätzung zu machst du schon damit einen Gewinn. Alles klar?
SergioMirsadovic

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von SergioMirsadovic am 23.08.2013, 14:14 Uhr
#6
Ich als Banker finde: Wenn man etwas nicht hat, dann kann man auch nix verkaufen. Hebel,Leerverkauf und
solchen Mist darf es an keiner Börse geben!
Kaufe dir Aktienbündel, wenn du Parteien für zu hoch einschätzt. Und denke dran-erst am Ende der Laufzeit
ist das Spiel hier zu Ende.

Du bist kein Bänker.

Bei einem Leerverkauf LEIHT man sich die Aktien. Man verkauft also nicht "nichts" wie Du behauptest, sondern man verkauft das was man sich geliehen hat. Man muss dann natürlich wieder das Geliehene wieder zurückgeben, also wieder zurückkaufen. Die Laufzeit ist daher gegenstandslos.

Ob Du das nun "gut" findest oder nicht, geht auch an dem springenden Punkt vorbei. Ich sage nur, dass die gehandelten Werte nicht stimmen können, weil jemand der eine Partei für überbewertet hält UND diese AKtie nicht im Depot hat, dessen Ansicht NICHT(!) in den Zahlen wiedergespiegelt werden. Und das ist eine Schwäche in diesem Prognosesystem. Andere haben das.
SergioMirsadovic

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von SergioMirsadovic am 23.08.2013, 14:23 Uhr
#7
Leerverkäufe haben uns teilweise erst in die desaströse Lage gebracht, die wir heute haben. Da stimme ich Alternativlos zu: Äpfel, die ich nicht habe, kann ich nicht verkaufen. Und das tolle an dieser Wahlbörse ist ja, dass du jederzeit Aktienbündel für 100% kaufen kannst und dann die Aktien abstoßen kannst, die du für überbewertet hältst. Trifft deine Einschätzung zu machst du schon damit einen Gewinn. Alles klar?

Dieser Mythos, dass Leerverkäufe uns in irgendeine desaströse Lage gebracht hätten ist weit verbreitet. Das ist aber ein anderes Thema.

Wo ist den der Sinn darin, etwas in einem Bündel zu kaufen um es dann in der nächsten Sekunde wieder zu verkaufen? Dein Vorschlag "hilft" mir nicht.
Rubicon72

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von Rubicon72 am 23.08.2013, 14:29 Uhr
#8
Du bist kein Bänker.

Und du kein guter Rechtschreiber ;-). Sorry, der musste sein.
Ich sage nur, dass die gehandelten Werte nicht stimmen können, weil jemand der eine Partei für überbewertet hält UND diese AKtie nicht im Depot hat, dessen Ansicht NICHT(!) in den Zahlen wiedergespiegelt werden.

Das bestreite ich. Du kannst doch *jederzeit* Aktienbündel kaufen. An dieser Börse gibt es halt nun mal keine Derivate.

Dann erkläre mir doch mal wie eine Börse überhaupt funktionieren kann, wenn Leerverkäufe verboten sind?
Und das ist eine Schwäche in diesem Prognosesystem. Andere haben das.

Dann kannst du uns bestimmt Beispiele nennen?
Rubicon72

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von Rubicon72 am 23.08.2013, 14:33 Uhr
#9
Wo ist den der Sinn darin, etwas in einem Bündel zu kaufen um es dann in der nächsten Sekunde wieder zu verkaufen? Dein Vorschlag "hilft" mir nicht.

Du kapierst anscheinend das Prinzip des Aktienbündels nicht. Das kannst du aber gerne in den FAQ nachlesen.
Dieser Mythos, dass Leerverkäufe uns in irgendeine desaströse Lage gebracht hätten ist weit verbreitet. Das ist aber ein anderes Thema.

Das ist leider kein Mythos. Das zu diskutieren, würde hier zu weit gehen.
SergioMirsadovic

RE: Das Sytem hat eine grosse Lücke...

Von SergioMirsadovic am 23.08.2013, 14:48 Uhr
#10
Wo ist den der Sinn darin, etwas in einem Bündel zu kaufen um es dann in der nächsten Sekunde wieder zu verkaufen? Dein Vorschlag "hilft" mir nicht.

Du kapierst anscheinend das Prinzip des Aktienbündels nicht. Das kannst du aber gerne in den FAQ nachlesen.[blockquote]

Du kannst mir also nicht erklären, wie es meinem Anliegen helfen kann, ein Bündel zu kaufen um in der nächsten Sekunde ein Teil davon wieder zu verkaufen?

Ich kaufe also in einem Bündel 10 Äpfel und 10 Birnen und verkaufe dann sofort zB 10 Birnen weil die mir nicht gefallen. Das ist was Du mir vorschlägst. Ich denke Du weist garnicht was ich will.
Beitrag 1 bis 10 von 42 Beiträgen

Newsletter

Keine Wahlbörse mehr verpassen!

Kundenservice

Fragen, Anregungen und Kritik?

Schreib uns eine Email an:
pesm@prognosys.de

Sicherheit

Click for Certificate Validation
  • Sichere SSL-Verbindung
  • Datenschutz garantiert